Herzlich Willkommen



Um wirklich glücklich zu sein, brauchst du nur etwas, wofür du dich begeistern kannst.

Hier gibt es die neuesten Informationen aus unserem Staudengarten in Groß Potrems, Landkreis Rostock, Mecklenburg-Vorpommern. Ergänzend dazu können Sie in unserer Website (www.wildstaudenzauber.de) auf mehr als 700 Seiten mit fast 3.000 Bildern unseren Naturgarten kennen lernen. Unter Wildstauden verstehen wir züchterisch kaum veränderte Pflanzen und zwar nicht nur die einheimischen, sondern auch Pflanzen aus Europa, Amerika und Asien. Von 2000 bis 2012 habe ich verschiedene Naturstandorte unserer Stauden in Asien und Amerika besucht. Sie gaben mir zahlreiche Hinweise zur Verwendung der Wildstauden im Garten. Seit mehr als 40 Jahren gestalten und pflegen wir unseren naturnahen Staudengarten, in dem der Rasen und die Staudenbeete nach und nach durch Staudenwiesen ersetzt wurden. Auf 1000 m² entstanden langlebige Pflanzengemeinschaften mit etwa 500 verschiedenen Wildstaudenarten und zahlreichen Gräsern. Daneben gibt es auch einen großen Gemüsegarten und eine Streuobstwiese, die ebenfalls nach den Prinzipien des Naturgartens bewirtschaftet werden.

Unseren Garten können Sie täglich von Mai bis Oktober von 10.00 bis 12.00 und von 15.00 bis 18.00 besuchen. Ich biete Ihnen eine einstündige Führung durch den Garten, auch für Einzelpersonen. Um eine Spende von 5 € pro Person zur Erhaltung des Gartens wird gebeten.
Bitte nur nach Voranmeldung, vorzugsweise per E-Mail (jochen@wildstaudenzauber.de) oder Telefon: 03820813345.

Im Juni 2014 erschien mein Buch "Naturnahe Gartengestaltung mit Wildstauden", das Sie bei der Gesellschaft der Staudenfreunde für 15 € inkl. Versand erwerben können. Leider ist das Buch z. Zt. vergriffen. Über eine Neuauflage wird demnächst entschieden.







Samstag, 10. September 2011

Achillea sibirica

Achillea sibirica, die kniehohe Sibirische Schafgarbe wird von Staudengärtnern als var. camtschatica 'Love Parade' gehandelt. Sie kommt aus dem Fernen Osten und ist auch in Kanada und Alaska zu finden. Sie soll lange blühen und sich auch für Sträuße und als Trockenblume eignen.


Leider sah sie bei mir im ersten Jahr nach dem Kauf schon sehr elend aus, die Blätter waren krank. Im 2. Jahr lebte nur noch eine von dreien und in diesem nassen Sommer 2011 hat sie sich vollkommen verabschiedet. Die Bilder vom Begräbnis anbei.



Ein Staudengärtner schreibt:"Diese Pflanze wurde vor kurzem aus Kamtschatka nach Großbritannien importiert, von wo wir unser Saatgut bekommen haben."
Möglicherweise sind die klimatischen Bedingungen in Kamtschatka doch ganz anders als hier? Wer hat Erfahrung mit dieser Pflanze?
Während die deutschen Pflanzenversender meist keine besonderen Hinweise zur Bodenart geben, wurde ich bei: http://www.webbsdirect.co.uk/robin_pearce_plants-achillea-sibirica-var-camtschatica-love-parade-2ltr-pot-prod387853/ fündig:
"Really good plant to use where you have a border that tends to dry out in the summer months or for poor soils."
Nun ja, der Sommer 2011 war alles andere als ausgetrocknet.

1 Kommentar:

  1. Leider kenne ich die Bodenansprüche dieser Pflanze auch nicht. Das Klima in Kamtschatka sollte doch eher rauher sein, daher wundert es, dass sie nicht durchhielt.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen