Herzlich Willkommen


Herzlich Willkommen im Staudengarten Gross Potrems

Um wirklich glücklich zu sein, brauchst du nur etwas, wofür du dich begeistern kannst.

Hier gibt es die neuesten Informationen aus unserem Staudengarten in Gross Potrems, Landkreis Rostock, Mecklenburg-Vorpommern. Ergänzend dazu können Sie in unserer Website (www.wildstaudenzauber.de) auf mehr als 600 Seiten mit ca. 2000 Bildern unseren Wildstaudengarten kennenlernen. Unter Wildstauden verstehen wir züchterisch kaum veränderte Pflanzen und zwar nicht nur die einheimischen, sondern auch Pflanzen aus Europa, Amerika und Asien. Seit fast 40 Jahren gestalten und pflegen wir unseren naturnahen Staudengarten, in dem der Rasen und die Staudenbeete nach und nach durch Staudenwiesen ersetzt wurden. Auf 1000 m² entstanden langlebige Pflanzengemeinschaften mit etwa 500 verschiedenen Wildstaudenarten und zahlreichen Gräsern.

Unseren Staudengarten können Sie von Juni bis September von 10.00 bis 12.00 und von 15.00 bis 18.00 besuchen. Ich biete Ihnen eine einstündige Führung durch den Garten. Um eine Spende von 5 € pro Person zur Erhaltung des Gartens wird gebeten.
Bitte nur nach Voranmeldung, vorzugsweise per E-Mail (jochen@wildstaudenzauber.de) oder Telefon: 03820813345. Bitte keine Pflanzen mitbringen!

Im Juni 2014 erschien mein Buch "Naturnahe Gartengestaltung mit Wildstauden", das Sie bei der Gesellschaft der Staudenfreunde für 15 € inkl. Versand erwerben können.

Meine Youtube-Videos können sie in der Mitte des Bildes anschalten und danach unten rechts in den Vollbildmodus gehen.
Von 2000 bis 2012 habe ich verschiedene Naturstandorte unserer Stauden besucht. Sie gaben mir zahlreiche Hinweise zur Verwendung der Wildstauden im Garten. Einige Filme sind 15 Jahre alt und deshalb von geringerer Qualität.
Wenn Sie mehr über die gezeigten Pflanzen wissen möchten, gehen Sie bitte zu meiner Website (www.wildstaudenzauber.de).





Freitag, 31. Oktober 2014

Ich seh Gespenster

Es ist Halloween und überall sehe ich Gespenster. Nebel wabbern durch den Garten...

Die weißen Blüten der Gaura lindheimeri wollen noch nicht schlafen gehen.

Darmera peltata hat die schönste Herbstfährbung von allen Stauden

Da klaut doch jemand die Sonne...

...und läßt dafür den Kürbis leuchten.
Gespenster sehe ich aber vorallem in meiner Blog-Statistik. Da gab es im letzten Monat fast 10.000 Besucher?  Mehr als 3.000 kamen aus den USA? Braucht die NSA Infos über meine Stauden?
Mehr als 400 aus Rußland und der Ukraine?
Was will die Weltpolitik in meinem Wildstaudengarten?
Hat jemand Ähnliches beobachtet?



Kommentare:

  1. Hallo, Herr Wegner!
    Auch bei unserem Blog ist die Zahl der Besucher aus den USA in den letzten Wochen in die Höhe geschnellt. Sicher keine Gartenfreunde. Eher ein Programm, das sich an sich selbst berauscht ...
    Grüße aus dem Elsass.

    AntwortenLöschen
  2. Nachtrag: Die meisten kommen wildstauden.blogspot.com. Kennt jemand diese gefährliche Seite? :-)

    AntwortenLöschen
  3. ... bei mir kommen regelmäßig knapp unter 10% der Besucher aus USA - da hat sich nicht viel verändert. So recht deuten oder nachvollziehen kann ich es aber auch nicht. Die Zugriffsquellen könnten noch einen Hinweis geben.

    Toll ist Euer Nebelgarten!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    ich habe auch manchmal bis zu 20 % Besucher aus USA. Und immer auch einige aus Russland, Ukraine etc. .Aber nicht so viele bei bei dir. Vielleicht macht dein Blog ja auch die Runde bei amerik. Gartenblogs und wird weiter empfohlen.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen