Sonntag, 29. März 2015

Sichtungsgarten Weihenstephan



http://www.ulmer.de/Sichtungsgarten-Trial-Garden-Weihenstephan,L1VMTUVSU0hPUF9ERVRBSUw_U0hPUF9JRD00NTc0NjM5Jk1JRD0zMjEw.html?UID=97BC05E2C285124C0308254621407C9698615232EBAA28C6
Sichtungsgarten (Trial Garden) Weihenstephan. Bernd Hertle, Christa Brand. 2015. 96 S., 70 Farbfotos, Flexcover. ISBN 978-3-8001-8298-5. € 19,90

Wohl fast jeder Stauden- und Gartenfreund hat schon mal was vom Sichtungsgarten Weihenstephan gehört. Eine Forderung des Altmeisters Karl Förster, Stauden in Gartenanlagen aufzupflanzen und über Jahre zu beobachten, wird in der 1947 von Richard Hansen gegründeten Gartenanlage erfüllt. Im letzten Jahr war ich da und sehr überrascht, wie hart die Prüfungen dort sind. Im Bild ein Prüfungsfeld für Echinacea-Züchtungen. Teilweise standen auf den Sichtungsbeeten nur noch die Namensschilder. 63 Sorten wurden hier seit 2009 (Vorsichtung) gesichtet. Im Herbst 2014 wurde das Ergebnis bekannt gegeben. Nun kann man ganz gespannt sein auf das Ergebnis der Sichtung der Kerzenknöterich-Sorten, die bei meinem Besuch in voller Blüte standen.

Prüfungsbeet für Echinacea-Züchtungen im Sichtungsgarten Weihenstephan im Sommer 2014

Selten stimmt ein fotografierter Garten mit der Realität überein. So auch hier. Die wunderschönen Bilder von Christa Brand lassen die Herzen der Pflanzenfreunde höher schlagen. So schön habe ich den Garten nicht in Erinnerung. Die Fotografenmeisterin fotografiert für renommierte Gartenpublikationen. Die Texte vom Leiter der Weihenstephaner Gärten, Prof. Bernd Hertle, sind leider etwas kurz ausgefallen und müssen sich den Platz auf nur 96 Seiten auch noch mit einer englischen Übersetzung teilen. Ich hätte mir mehr Informationen über erreichte Sichtungsergebnisse gewünscht.
Ein sehr schönes Bilderbuch für Anfänger und fortgeschrittene Gartenfreunde.


Kommentare:


  1. Katja Splichal
    Ich freue mich über diese Rezension besonders, weil sie mit einer Angst jedes Lektors aufräumen kann: zu viel Text schadet dem Buch, viele Bilder sind bekömmlicher, es geht eher ums sehen als ums (mühevollere) Verstehen. Vielen Dank für die offenen Worte und die Anregungen darin!

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab aus dieser Buchreihe "Gartenreisen" die Ausgabe über den Hermannshof, die auch vor allem Bilder enthält. Abgesehen von der Einleitung gibt es kaum Text, aber sehr schöne Fotos. Ich denke die Reihe ist so konzipiert, daß es vor allem Bildbände sein sollen, die Lust aufs Besuchen der Gärten machen.

    Mandy

    AntwortenLöschen
  3. Ja, da hast Du sicher recht. Allerdings habe ich bei der Besprechung des "Hermannshofs" auch die kurzen Texte angemerkt.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe das Buch im Moment in der Hand und war auch schon mal im Sichtungsgarten. Aber im Gegensatz zu dir muß ich sagen, dass er real noch schöner ausschaut als im Buch. Im Buch wurde alles bei Sonnenaufgang fotografiert, wodurch einige Stauden nicht so ganz zur Geltung kommen. Trotzdem ein schönes Buch!

    AntwortenLöschen