Herzlich Willkommen



Um wirklich glücklich zu sein, brauchst du nur etwas, wofür du dich begeistern kannst.

Hier gibt es die neuesten Informationen aus unserem Staudengarten in Gross Potrems, Landkreis Rostock, Mecklenburg-Vorpommern. Ergänzend dazu können Sie in unserer Website (www.wildstaudenzauber.de) auf mehr als 600 Seiten mit ca. 2000 Bildern unseren Wildstaudengarten kennenlernen. Unter Wildstauden verstehen wir züchterisch kaum veränderte Pflanzen und zwar nicht nur die einheimischen, sondern auch Pflanzen aus Europa, Amerika und Asien. Seit fast 40 Jahren gestalten und pflegen wir unseren naturnahen Staudengarten, in dem der Rasen und die Staudenbeete nach und nach durch Staudenwiesen ersetzt wurden. Auf 1000 m² entstanden langlebige Pflanzengemeinschaften mit etwa 500 verschiedenen Wildstaudenarten und zahlreichen Gräsern.

Unseren Staudengarten können Sie von Juni bis September von 10.00 bis 12.00 und von 15.00 bis 18.00 besuchen. Ich biete Ihnen eine einstündige Führung durch den Garten. Um eine Spende von 5 € pro Person zur Erhaltung des Gartens wird gebeten.
Bitte nur nach Voranmeldung, vorzugsweise per E-Mail (jochen@wildstaudenzauber.de) oder Telefon: 03820813345. Bitte keine Pflanzen mitbringen!

Im Juni 2014 erschien mein Buch "Naturnahe Gartengestaltung mit Wildstauden", das Sie bei der Gesellschaft der Staudenfreunde für 15 € inkl. Versand erwerben können.

Meine Youtube-Videos können sie in der Mitte des Bildes anschalten und danach unten rechts in den Vollbildmodus gehen.
Von 2000 bis 2012 habe ich verschiedene Naturstandorte unserer Stauden besucht. Sie gaben mir zahlreiche Hinweise zur Verwendung der Wildstauden im Garten. Einige Filme sind 15 Jahre alt und deshalb von geringerer Qualität.
Wenn Sie mehr über die gezeigten Pflanzen wissen möchten, gehen Sie bitte zu meiner Website (www.wildstaudenzauber.de).





Montag, 5. Februar 2018

Winterarbeit im Haus

In den vergangenen Jahren habe ich festgestellt, dass Ruhe bzw. Arbeit am PC im Winter für mich nicht gut ist. Am schlechtesten ging es mir 2014 als ich mein Buch Wildstauden geschrieben habe. Im Sommerhalbjahr mit reichlich Gartenarbeit ist dann alles wieder okay. Deshalb habe ich mir Winterarbeit im Haus besorgt. In diesem Winter ist das Renovieren einiger Räume dran. Das Schwerste ist mit tatkräftiger Hilfe erledigt und was soll ich Euch sagen, kein Rücken, keine Schulter, kein Knie und auch keine Hüfte haben sich bis jetzt beschwert.

Alles muss raus, da der Dielen-Fußboden abgeschliffen und neu versiegelt wird.

Neue Fenster, neue Heizkörper, neue Schalter und Stecker, der  wie neue Fußboden, die Wände (Taiga hell) und die Decke (weiß) neu gestrichen

Das schwerste Stück, ein Erbstück, das Klavier
...und was ist draußen so los? Die Austernseitlinge an den alten Bäumen des Schlossparks tragen in diesem milden Winter sehr gut. Schon vor Weihnachten haben wir die ersten Pilze geerntet und heute wohl die letzten.

Austernseitlinge am Baumstamm

Der bisher so milde Winter hat die Spornblumen (rechts) und den Glocken-Knöterich zum Austrieb gebracht. Zwei davon habe ich in Töpfe gepflanzt. Den Glocken-Knöterich hatte ich schon mal im Winter verloren. Vielleicht lasse ich die Beiden auch in Töpfen. Beide haben eine sehr lange Blütezeit und sollten sich für die Terrasse eignen.

Glocken-Knöterich und Spornblume

Man kann es kaum glauben, aber die Schnecken waren auch schon wieder aktiv. Die Blätter der Fallschirm-Rudbeckie (Rudbeckia nitida) sind durchlöchert und fast schon skelettiert (zweites Bild).



Die Alpenveilchen haben viel Nachwuchs


Kommentare:

  1. Hut ab!! Tolle Arbeit!
    Bei uns gibt es jetzt Frost, vorher hatte es geschneit, so haben sie jetzt alle ihren Winterschutz!
    Liebe Grüße aus Unterfranken
    Sabine und Reinhard

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Jochen, na das sind ja mal ganz andere und erfreuliche Nachrichten! Es wird sicherlich genauso gemütlich wie vorher. Bei uns ist der Garten seit gestern wieder leicht verschneit. Zeit für Planungen und für andere Dinge, die man lieber bei "schlechtem" Wetter angeht. Es gibt immer wieder neue Ideen und Verbesserungen...
    Seid herzlich gegrüßt von Katja und Tobias

    AntwortenLöschen