Herzlich Willkommen


Herzlich Willkommen im Staudengarten Gross Potrems

Um wirklich glücklich zu sein, brauchst du nur etwas, wofür du dich begeistern kannst.

Hier gibt es die neuesten Informationen aus unserem Staudengarten in Gross Potrems, Landkreis Rostock, Mecklenburg-Vorpommern. Ergänzend dazu können Sie in unserer Website (www.wildstaudenzauber.de) auf mehr als 600 Seiten mit ca. 2000 Bildern unseren Wildstaudengarten kennenlernen. Unter Wildstauden verstehen wir züchterisch kaum veränderte Pflanzen und zwar nicht nur die einheimischen, sondern auch Pflanzen aus Europa, Amerika und Asien. Seit fast 40 Jahren gestalten und pflegen wir unseren naturnahen Staudengarten, in dem der Rasen und die Staudenbeete nach und nach durch Staudenwiesen ersetzt wurden. Auf 1000 m² entstanden langlebige Pflanzengemeinschaften mit etwa 500 verschiedenen Wildstaudenarten und zahlreichen Gräsern.

Unseren Staudengarten können Sie von Juni bis September von 10.00 bis 12.00 und von 15.00 bis 18.00 besuchen. Ich biete Ihnen eine einstündige Führung durch den Garten. Um eine Spende von 5 € pro Person zur Erhaltung des Gartens wird gebeten. Auf Grund der geringen Größe und der schmalen Wege in unserem Garten können wir nur maximal 15 Personen (keine Busse!) empfangen.
Bitte nur nach Voranmeldung, vorzugsweise per E-Mail (jochen@wildstaudenzauber.de) oder Telefon: 03820813345. Bitte keine Pflanzen mitbringen!

Im Juni 2014 erschien mein Buch "Naturnahe Gartengestaltung mit Wildstauden", das Sie bei der Gesellschaft der Staudenfreunde für 15 € inkl. Versand erwerben können.

Meine Youtube-Videos können sie in der Mitte des Bildes anschalten und danach unten rechts in den Vollbildmodus gehen.
Von 2000 bis 2012 habe ich verschiedene Naturstandorte unserer Stauden besucht. Sie gaben mir zahlreiche Hinweise zur Verwendung der Wildstauden im Garten. Einige Filme sind 15 Jahre alt und deshalb von geringerer Qualität.
Wenn Sie mehr über die gezeigten Pflanzen wissen möchten, gehen Sie bitte zu meiner Website (www.wildstaudenzauber.de).





Donnerstag, 12. März 2015

Schnecken sind schon da

Die aufwändigste Gartenarbeit in unseren Staudenwiesen, das Abmähen der Stauden, ist nun erledigt und auch die wichtigste Gartenarbeit, das Streuen des Schneckenkorns. Die Biester sind doch tatsächlich schon unterwegs. Ich sah ganz kleine und auch schon abgefressene Rittersporntriebe. Also schnell zu Norddeutschlands schönsten Erlebnisgartencenter.
Der freundliche Herr am Chemietresen erklärte mir große Unterschiede zwischen den einzelnen Schneckenkornpaketen. Ich konnte nicht ganz folgen und habe seinen Rat befolgt und erstmal Compo-Schneckenkorn gekauft. Zu Hause habe ich mir noch mal das Paket vom letzten Jahr hervorgeholt. Es war Ferramol. Nun hier mal mein Vergleich der Schneckendelikatessen:

Ferramol kommt im 2 kg Paket für 18 €, Wirkstoff Eisen-II-phosphat 10 g/kg, Aufwand 5g/m². Für meine 1.000 m² wären das 5 kg= 45 €.
Compo kommt im 1,2 kg Paket für 10 €, Wirkstoff Metaldehyd 60g/kg, Aufwand nur 0,6g/m². Für meine 1.000 m² wären das 0,6 kg= 5 €.
Celaflor Limex kommt im 1 kg Paket für 11 €, Wirkstoff Metaldehyd 40 g/kg, Aufwand nur 0,8g/m². Für meine 1.000 m² wären das 0,8 kg= 9 €.

und jetzt kommt der Hammer:
Schneckenkorn Sluxx im 15 kg Sack für 75 €, Wirkstoff Eisen-II-phosphat 30 g/kg, Aufwand 0.7g/m². Für meine 1.000 m² wären das 0,7 kg= 3,50 €.


Das sind Preisunterschiede! Da staunt der Fachmann und der Laie wundert sich. Wo bekommt man das? Im Internet.

Als Ergänzung könnte man noch erwähnen, dass Eisen-II-phosphat keine Schleimspuren und keine sichtbaren Schneckenleichen hinterläßt und für den ökologischen Landbau zugelassen ist.
Im Bild unten sehen Sie die frühen Schäden der Schnecken. Die Tulpenblätter und der Austrieb der Gelben Nachtviole sind beschädigt. Kaum zu glauben, so früh und kaum sichtbar. Unten am Bildrand um das Schneckenkorn herum sehen Sie die Schleimspur.
 







Kommentare:

  1. Hallo Jochen, ich hab auch schon Schneckenkorn gestreut, diesmal hab ich deinen Rat befolgt und gleich Anfang März damit begonnen.Aber ich nehme immer Ferramol, obwohl ich auch 1500qm zu versorgen hab...Bei jedem anderen Schneckenkorn hab ich ein schlechtes Gewissen....
    Lieben Gruß von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, so wie ich Jochen verstanden habe, ist in dem Produkt von Sluxx der gleiche Wirkstoff wie in Ferramol enthalten, lediglich die Dosierung muß berechnet werden. Wieso haben Sie jetzt ein schlechtes Gewissen? Es handelt sich insofern nicht um ein anderes Schneckenkorn, nur um einen anderen Hersteller. Viele Grüße

      Löschen
  2. Sluxx ist für den landwirtschaftlichen Anwender, und für die Anwendung im Garten nicht zugelassen, würde ich vermuten. Schauen Sie mal genauer auf die Packung, da müsste es irgendwo draufstehen. Daher die Unterschiede in der Packungsgrösse und im Preis.

    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mandy,
      sicher ist es in erster Linie für die Bauern und Gärtner gedacht. Die Aufwandsmengen stehen in kg/ha.
      Ich habe das Bild vom Sack fotografiert und eingefügt. Da steht nicht, dass es für den Garten nicht zugelassen ist. Warum auch, ist doch der gleiche Wirkstoff, wie im Ferramol. Nur dass Ferramol 10 mal teurer ist?!

      Löschen
    2. Hallo Jochen,

      Pflanzenschutzmittel sind nur für die Bereiche zugelassen, die auf der Packung aufgelistet sind. Wenn dort stehen würde: "Zierpflanzenbau, Haus- und Kleingartenbereich", dann wäre es zugelassen. Professionelle Anwender wissen das, aber nicht sachkundige sollen eben aus diesen Gründen an die Pflanzenschutztheke im Gartenmarkt gehen. Wenn Sie persönlich zu einem Landhandel gegangen wären, hätte der Ihnen den Sack nicht rausgegeben.
      Das mit den Preisen ist halt Vermarktungsstrategie. Die Großküche kriegt den Quark im 10-l-Eimer ja auch zu einem anderen Preis als wir die kleinen Näpfchen im Supermarkt.

      Gruß, Mandy

      Löschen
    3. Hallo Mandy,
      habe nochmal im Internet nachgeschaut. Da steht tatsächlich:
      Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet auf das Folgende hinzuweisen:
      Dieses Mittel ist nicht für den Haus- und Kleingartenbereich zugelassen!
      Gruß, Jochen

      Löschen
    4. Hallo, es ist doch ganz einfach: Das Mittel soll verkauft werden; mit dem Hinweis, dass es für Gärten nicht geeignet ist (s. Hinweis der Internetfirma). Das kann auch im Landhandel so gehen. Eine Ausweispflicht, dass der Käufer seine Qualifikationen dem Verkäufer nachweist, hat der Gesetzgeber nicht vorgesehen. Im Übrigen muß die Frage erlaubt sein, warum das Mittel nicht für Gärten vorgesehen ist? Liegt es daran, dass dem Gärtner unterstellt wird, dass er die Dosierungsmenge für 10.000 qm nicht auf seine Fläche umrechnen kann (denn der Wirkstoff ist doch der Gleiche wie bei Ferramol)? Viele Grüße

      Löschen
    5. Ich kann nur wiederholen, was ich oben schon geschrieben habe: "Das sind Preisunterschiede! Da staunt der Fachmann und der Laie wundert sich." Man muß halt überall aufpassen, sonst wird man beschi...

      Löschen