Herzlich Willkommen


Herzlich Willkommen im Staudengarten Gross Potrems

Um wirklich glücklich zu sein, brauchst du nur etwas, wofür du dich begeistern kannst.

Hier gibt es die neuesten Informationen aus unserem Staudengarten in Gross Potrems, Landkreis Rostock, Mecklenburg-Vorpommern. Ergänzend dazu können Sie in unserer Website (www.wildstaudenzauber.de) auf mehr als 600 Seiten mit ca. 2000 Bildern unseren Wildstaudengarten kennenlernen. Unter Wildstauden verstehen wir züchterisch kaum veränderte Pflanzen und zwar nicht nur die einheimischen, sondern auch Pflanzen aus Europa, Amerika und Asien. Seit fast 40 Jahren gestalten und pflegen wir unseren naturnahen Staudengarten, in dem der Rasen und die Staudenbeete nach und nach durch Staudenwiesen ersetzt wurden. Auf 1000 m² entstanden langlebige Pflanzengemeinschaften mit etwa 500 verschiedenen Wildstaudenarten und zahlreichen Gräsern.

Unseren Staudengarten können Sie von Juni bis September von 10.00 bis 12.00 und von 15.00 bis 18.00 besuchen. Ich biete Ihnen eine einstündige Führung durch den Garten. Um eine Spende von 5 € pro Person zur Erhaltung des Gartens wird gebeten.
Bitte nur nach Voranmeldung, vorzugsweise per E-Mail (jochen@wildstaudenzauber.de) oder Telefon: 03820813345. Bitte keine Pflanzen mitbringen!

Im Juni 2014 erschien mein Buch "Naturnahe Gartengestaltung mit Wildstauden", das Sie bei der Gesellschaft der Staudenfreunde für 15 € inkl. Versand erwerben können.

Meine Youtube-Videos können sie in der Mitte des Bildes anschalten und danach unten rechts in den Vollbildmodus gehen.
Von 2000 bis 2012 habe ich verschiedene Naturstandorte unserer Stauden besucht. Sie gaben mir zahlreiche Hinweise zur Verwendung der Wildstauden im Garten. Einige Filme sind 15 Jahre alt und deshalb von geringerer Qualität.
Wenn Sie mehr über die gezeigten Pflanzen wissen möchten, gehen Sie bitte zu meiner Website (www.wildstaudenzauber.de).





Mittwoch, 15. Oktober 2014

Keine Herbstfreude

Seit Jahrzehnten habe ich Sedum telephium 'Herbstfreude' in meinem Garten, und es war jedes Jahr eine Freude zu sehen, wie die Schmetterlinge und auch ein Laubfrosch die Blüten mögen. Auch im Winter waren sie der Hingucker im Garten.
Vor 5 Jahren kaufte ich bei einem bekannten Staudengärtner 10 Stück der in Zeitschriften und Büchern hochgelobten 'Matrona', 5 Sedum spectabile 'Septemberglut und 5 'Stardust'. Sie waren von Anfang an mehr oder weniger traurige Gestalten und entwickelten sich in den 5 Jahren kaum weiter. Sie sahen irgendwie krank aus. Die Blätter waren abgefallen und die Stängel faulten regelrecht. Das betraf alle 20 neugekauften Pflanzen mehr oder weniger. Im Frühjahr diesen Jahres habe ich sie auf den Kompost gebracht.
Doch, oh Schreck, wie sehen denn meine Jahrzehnte alten Sedum in diesem Herbst aus??
Wer hat ähnliches beobachtet? Ist es eine Krankheit? Muß wohl ansteckend sein!?

'Herbstfreude' 2007, gesund und wüchsig seit Jahrzehnten.

Wunderschön auch im Spätherbst und Winter 2008
Der Laubfrosch wartet auf Beute
 
Sedum spectabile 'Septemberglut', Neuzukauf 2009, die Blätter sind abgefallen und die Stängel faulen Bild von 2012
meine Jahrzehnte alten 'Herbstfreude' sind 2014 offensichtlich auch infiziert.



Kommentare:

  1. Oh, das sieht ja schlimm aus! Ich habe zwei Exemplare Herbstfreude aus dem Sauerland mitgebracht und mir noch zwei in Bamberg beim Stauden.Gärtner gekauft - sie sind alle gesund!
    Ich bin gespannt, was die Recherche ergibt..Herzliche Grüße aus Franken, Sabine Pecoraro-Schneider

    AntwortenLöschen
  2. Das tut mir sehr leid mit Deinem Sedum.
    Ich habe mal geschaut und was über Stängel- und Wurzelfäule, die kann bei feuchtem und nicht so gut drainagiertem Boden auftreten. Kann das sein?
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jochen, ja bei mir kann ich das Gleiche schon seit einigen Jahren beobachten. Allerdings sind nicht alle Pflanzen betroffen, selbst wenn sie nebeneinanderstehen. Jedoch geht der Befall quer durch das Sortiment der hohen Sedum-Arten. Nur die kriechenden Sedum-Arten sind gesund. Am Boden kann es nicht liegen, unser durchlässiger Granodiorit-Boden sagt dem Sedum eigentlich bestens zu. 'Herbstfreude' ist bei mir stärker betroffen als 'Matrona'. Sonnige Grüße - Tobias

    AntwortenLöschen