Herzlich Willkommen


Herzlich Willkommen im Staudengarten Gross Potrems

Um wirklich glücklich zu sein, brauchst du nur etwas, wofür du dich begeistern kannst.

Hier gibt es die neuesten Informationen aus unserem Staudengarten in Gross Potrems, Landkreis Rostock, Mecklenburg-Vorpommern. Ergänzend dazu können Sie in unserer Website (www.wildstaudenzauber.de) auf mehr als 600 Seiten mit ca. 2000 Bildern unseren Wildstaudengarten kennenlernen. Unter Wildstauden verstehen wir züchterisch kaum veränderte Pflanzen und zwar nicht nur die einheimischen, sondern auch Pflanzen aus Europa, Amerika und Asien. Seit fast 40 Jahren gestalten und pflegen wir unseren naturnahen Staudengarten, in dem der Rasen und die Staudenbeete nach und nach durch Staudenwiesen ersetzt wurden. Auf 1000 m² entstanden langlebige Pflanzengemeinschaften mit etwa 500 verschiedenen Wildstaudenarten und zahlreichen Gräsern.

Unseren Staudengarten können Sie von Juni bis September von 10.00 bis 12.00 und von 15.00 bis 18.00 besuchen. Ich biete Ihnen eine einstündige Führung durch den Garten. Um eine Spende von 5 € pro Person zur Erhaltung des Gartens wird gebeten.
Bitte nur nach Voranmeldung, vorzugsweise per E-Mail (jochen@wildstaudenzauber.de) oder Telefon: 03820813345. Bitte keine Pflanzen mitbringen!

Im Juni 2014 erschien mein Buch "Naturnahe Gartengestaltung mit Wildstauden", das Sie bei der Gesellschaft der Staudenfreunde für 15 € inkl. Versand erwerben können.

Meine Youtube-Videos können sie in der Mitte des Bildes anschalten und danach unten rechts in den Vollbildmodus gehen.
Von 2000 bis 2012 habe ich verschiedene Naturstandorte unserer Stauden besucht. Sie gaben mir zahlreiche Hinweise zur Verwendung der Wildstauden im Garten. Einige Filme sind 15 Jahre alt und deshalb von geringerer Qualität.
Wenn Sie mehr über die gezeigten Pflanzen wissen möchten, gehen Sie bitte zu meiner Website (www.wildstaudenzauber.de).





Dienstag, 23. April 2013

Viel Arbeit

Gartenfreunde aus Frankreich fragten: "Da wir auf Ihrem schönen und informativen Blog immer noch keine Blüten sehen: Hat der Winter den Norden Deutschlands immer noch im Griff?"
Dazu eine kurze Meldung:
Der Schnee ist weg, die Frühjahrsblüher blühen und es gibt viel Arbeit. Schließlich haben wir den ganzen Monat März für die Gartenarbeit verloren.
Ich habe gar nicht mehr gewußt, wie beschwerlich es ist, einen neuen Garten anzulegen. Ein paar Tage konnten wir das bei unserer Tochter miterleben.

Lehm ist ein hartes Zeug, doch mit der Motorhacke bekommt man ihn klein.

Mit 12 Kubikmetern Kompost wird es ein Gartenboden.
Noch ein paar Bilder vom fast 40 Jahre altem Garten in Groß Potrems: Ein 30 Jahre alter Miscanthus japonicus kann nur noch mit der Axt geteilt werden. An Selbstabholer abzugeben!

Die Ansaaten wurden während unserer 4 tägigen Abwesenheit vom Gewächshaus in einen kühlen Innenraum gebracht. Die Hauben habe ich runtergenommen. Die Pflänzchen haben es gut überstanden.

Tulipa kaufmaniana steht hier unter Sträuchern schon viele Jahre.

Jetzt leuchtet überall Tulipa praestans. Mit ihren feuerroten Blüten schon fast unnatürlich.

Das sind H. niger subspec. macranthus. Im Aufblühen sind sie sehr schön rosa überhaucht.






Donnerstag, 4. April 2013

Blüten schmelzen Schnee?

Wie man in der Zeitung lesen kann, haben wir hier im Nordosten gerade den kältesten März seit 130 Jahren hinter uns gebracht. Der Schnee ist sehr langsam gewichen, weil es nachts immer noch bis -10°C runterging, und wir haben ihn immer noch in schattigen Lagen. Doch auch etwas Gutes hat es gebracht. Man konnte zahlreiche Fotos von durch den Schnee brechenden  Blüten machen.




Auch tote Stängel stoßen durch den Schnee.



Petasites japonicus var. giganteus wird bald blühen.


Crocus tomasianus ist bei mir der Erste.
 
Erstaunlich ist immer wieder, wie sich die Frühlingsblüher durch den Schnee "fressen". Man könnte an Hand dieser Bilder glauben, dass sie Wärme produzieren, um durch zu kommen. Doch auch tote Stängel "brechen durch", wie man sehen kann.
Das Phänomen wird unter: http://forum.garten-pur.de/Gartenjahr-30/Erzeugen-Pflanzen-Waerme_-4608_0A.htm diskutiert. Am wahrscheinlichsten scheint mir die dort geäußerte Meinung, dass in dem Augenblick, in dem die Pflanze mit einer noch so kleinen Spitze den Schnee durchbricht,  die - im Vergleich zur Schneeoberfläche - deutlich wärmere (vom Boden temperierte) Luft durch diese kleine Öffnung nach oben strömt und den Schnee langsam  weg schmilzt. Dazu kommt dann, dass sich die Pflanze passiv durch Aufnahme des Sonnenlichtes erwärmt.

Montag, 1. April 2013

garden blogs

Ich bin immer auf der Suche nach interressanten Gartenblogs. Gute Gartenblogs sind fast wie eine Gartenzeitschrift, immer aktuelle Neuigkeiten von überall her. So fand ich in einem Gartenblog das folgende Banner:

Die sich dahinter verbergende Webseite ist recht einleuchtend und so wurde ich Mitglied. Seitdem hat sich die Leserschaft meines Blogs rasant erhöht. Siehe Tabelle:


 Blog-Seitenaufrufe nach Land ab Dezember 2012

12
1
2
3
 



Deutschland
  839
 1.833
 2.071
 2.401
Vereinigte Staaten
 245
   423
   653
 1.953
Schweiz
 100
   114
     90
    135
Österreich
   57
     73
   154
    161


Die steigende Zahl der Leser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ist den Jahreszeiten geschuldet. Die rasant steigende Anzahl der Leser aus den USA ist sicher eine Folge von Blotanical. So weit, so gut! Aber?
Leider steigt auch die Zahl der Spam-Kommentare. Jetzt sind es in Form von anonymen e-mails täglich etwa 5 bis 10. Das nervt ganz schön!
Der Inhalt ist sinngemäß immer gleich "Wunderbarer Blog, werde ich immer wieder besuchen, u. s. w. und am Ende die Aufforderung, den eigenen Blog zu besuchen, z. B. gerade eben eingegangen:
Anonym hat einen neuen Kommentar zu Ihrem Post "Gärtnern für Senioren" hinterlassen:
Exceptional post however I was wanting to know if you could write a litte more on this topic?
I'd be very grateful if you could elaborate a little bit more. Many thanks!
Also visit my blog post: dental
oder
Tгеmendоus things hеre.
I'm very satisfied to look your article. Thanks so much and I'm taκing a look forward to touch you.
Will you please dгop me a maіl?
Herе is my webpаge :: ogrzewacze

Welche Erfahrungen habt Ihr mit "Blotanical"?