Herzlich Willkommen


Herzlich Willkommen im Staudengarten Gross Potrems

Um wirklich glücklich zu sein, brauchst du nur etwas, wofür du dich begeistern kannst.

Hier gibt es die neuesten Informationen aus unserem Staudengarten in Gross Potrems, Landkreis Rostock, Mecklenburg-Vorpommern. Ergänzend dazu können Sie in unserer Website (www.wildstaudenzauber.de) auf mehr als 600 Seiten mit ca. 2000 Bildern unseren Wildstaudengarten kennenlernen. Unter Wildstauden verstehen wir züchterisch kaum veränderte Pflanzen und zwar nicht nur die einheimischen, sondern auch Pflanzen aus Europa, Amerika und Asien. Seit fast 40 Jahren gestalten und pflegen wir unseren naturnahen Staudengarten, in dem der Rasen und die Staudenbeete nach und nach durch Staudenwiesen ersetzt wurden. Auf 1000 m² entstanden langlebige Pflanzengemeinschaften mit etwa 500 verschiedenen Wildstaudenarten und zahlreichen Gräsern.

Unseren Staudengarten können Sie von Juni bis September von 10.00 bis 12.00 und von 15.00 bis 18.00 besuchen. Ich biete Ihnen eine einstündige Führung durch den Garten. Um eine Spende von 5 € pro Person zur Erhaltung des Gartens wird gebeten. Auf Grund der geringen Größe und der schmalen Wege in unserem Garten können wir nur maximal 15 Personen (keine Busse!) empfangen.
Bitte nur nach Voranmeldung, vorzugsweise per E-Mail (jochen@wildstaudenzauber.de) oder Telefon: 03820813345. Bitte keine Pflanzen mitbringen!

Im Juni 2014 erschien mein Buch "Naturnahe Gartengestaltung mit Wildstauden", das Sie bei der Gesellschaft der Staudenfreunde für 15 € inkl. Versand erwerben können.

Meine Youtube-Videos können sie in der Mitte des Bildes anschalten und danach unten rechts in den Vollbildmodus gehen.
Von 2000 bis 2012 habe ich verschiedene Naturstandorte unserer Stauden besucht. Sie gaben mir zahlreiche Hinweise zur Verwendung der Wildstauden im Garten. Einige Filme sind 15 Jahre alt und deshalb von geringerer Qualität.
Wenn Sie mehr über die gezeigten Pflanzen wissen möchten, gehen Sie bitte zu meiner Website (www.wildstaudenzauber.de).





Donnerstag, 11. Oktober 2012

Neue Kamera


Aufnahme von 2008 mit der Bridge-Kamera Nikkon Coolpix 8700
Vor meiner Spiegelreflexkamera Nikkon D 5000 nutzte ich die Bridge-Kamera Nikkon Coolpix 8700. Sie war leicht und besonders gefiel mir die große Tiefenschärfe. Doch die "echten Pflanzenfotografen" schwörten auf Spiegelreflex, also sattelte ich um, ohne damit je recht glücklich geworden zu sein.
Nun soll es im November endlich mal auf die Blumeninsel, Madeira gehen. Fast 1 kg Spiegelreflexkamera Nikon D 5000 zerrt dann wieder an der Schulter.
Muss es denn wirklich eine Spiegelreflexkamera sein? Wer hat Erfahrung in der Pflanzenfotografie mit Bridge-Kameras oder den neuen System-Kameras ? Bin für jeden Hinweis dankbar auch bezüglich Madeira!

Kommentare:

  1. Mittlerweile denke ich, dass Bridge-Kameras sicher genausogute Fotos machen (dein Beispielbild illustriert das ja gut).

    An das Gewicht gewöhnt man sich aber. Ich schleppe meine D 7000 überall hin und packe sie auch beim Bergsteigen nur selten weg - ich und ich habe kein Stiergenick ;-).

    Aber wenn du nicht damit klarkommst, würde ich mich an deiner Stelle nicht quälen. Ich wechsle halt gerne die Objektive und habe schon jede Menge davon herumstehen (Mitbenutzung anderer inklusive, da in der Familie drei Nikonkameras verwendet werden), daher habe ich auch schon lange keine andere Cam mehr probiert.

    Schöne Zeit in Madeira wünsche ich!

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin sehr zurfrieden mit meiner Nikkon V1, deutlich kleiner als die Spiegelreflexkamaras, macht aber erstaunlich qualitativen Fotos. Wenn es aber richtige „Hochglanzfotos“ sein mus, geht aber kein Weg an die Spiegelreflex vorbei.

    Liebe Grüsse Rosana

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jochen,
    Ich bin auch vor ein paar Jahren auf eine Spiegelreflex umgestiegen und muss sagen, dass ich mit den Bildern schon glücklicher bin. Allerdings bereue ich es auf Reisen auch oft, immer die dicke Fototasche mit den Objektiven mitschleppen zu müssen....deine Bridge Kamera macht aber auch superschöne Bilder...die Entscheidung kann dir keiner abnehmen ;-) Lieben Gruß von Heike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jochen,
    im Urlaub oder für unterwegs nehme ich gerne die Lumix Bridge-Kamera FZ150 mit - die ist kompakt und hat auch viele manuelle Einstellungsmöglichkeiten. Sogar Makros gelingen damit.
    Dazu noch ein Mega-Zoom.
    Für wichtige Gartenbilder habe ich die Canon 7D DSLR.

    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen